Projekt Beschreibung

Geghard

Գեցարդ

Vokalensemble  Ι   Երգեցիկ խումբ

Geghard
Գեղարդ

Vokalensemble

Der Frauenchor des St. Geghard Klosters in Armenien wurde 2001 von der Sängerin und Dirigentin Anahit Papayan gegründet. Ihr Mann, der künstlerischer Leiter des Chores ist Prof. Mher Navoyan, Spezialist für mittelalterliche Musik am Yerevan Komitas State Conservatory.

Der Frauenchor des St. Geghard Klosters in Armenien wurde 2001 von der Sängerin und Dirigentin Anahit Papayan gegründet. Künstlerischer Leiter des Chores ist Prof. Mher Navoyan, Spezialist für mittelalterliche Musik am Yerevan Komitas State Conservatory. Das Ensemble hat sich der Aufführung und Verbreitung armenischer geistlicher und folkloristischer Chormusik verschrieben. Hierfür vereint es einige der talentiertesten Sängerinnen des Landes: »Das Beste, was man im Kaukasus hören kann«, schreibt der Reiseführer von Tessa Kaufmann.

Jeden Sonntag singt der Chor die Liturgie im Gottesdienst im Felsenkloster Geghard. Der Abt des Kloster umschreibt das wie folgt: »Der Gesang ist in besonderem Maße eine Möglichkeit, den Empfindungen und Erfahrungen unseres Seelenlebens Ausdruck zu verleihen. Hier hallen die Klänge des Ewigen und der Seele«.

Regelmäßig stellt der Geghard Chor die armenische Chormusik auch außerhalb des Landes vor. In den letzten Jahren trat er mehrfach im Partner-Kloster und (ebenfalls) Weltkulturdenkmal Lorsch in Südhessen auf, 2016 war er bei den Salzburger Festspielen zu Gast. Weitere Konzerte fanden in Frankreich, Polen, Weißrussland und im Libanon statt. Das Ensemble ist Preisträger zahlreicher Auszeichnungen, darunter der Grand Prix im Wettbewerb für Orthodoxe Musik 2010 und der erste Preis beim internationalen Wettbewerb »Hajnowka’s Days of Orthodox Music« in Polen.

Seit 2012 repräsentiert das Ensemble das Zentrum für armenische Sakralmusik des Kultusministeriums der Republik Armenien. Im Mittelpunkt des Repertoires stehen sowohl einstimmige liturgische Gesänge Armeniens als auch Arrangements des Komponisten Komitas Vardapet, außerdem geistliche Werke moderner armenischer Komponisten und Volkslieder.

Der Frauenchor des St. Geghard Klosters in Armenien wurde 2001 von der Sängerin und Dirigentin Anahit Papayan gegründet. Ihr Mann, der künstlerischer Leiter des Chores ist Prof. Mher Navoyan, Spezialist für mittelalterliche Musik am Yerevan Komitas State Conservatory.

Der Frauenchor des St. Geghard Klosters in Armenien wurde 2001 von der Sängerin und Dirigentin Anahit Papayan gegründet. Künstlerischer Leiter des Chores ist Prof. Mher Navoyan, Spezialist für mittelalterliche Musik am Yerevan Komitas State Conservatory. Das Ensemble hat sich der Aufführung und Verbreitung armenischer geistlicher und folkloristischer Chormusik verschrieben. Hierfür vereint es einige der talentiertesten Sängerinnen des Landes: »Das Beste, was man im Kaukasus hören kann«, schreibt der Reiseführer von Tessa Kaufmann.

Jeden Sonntag singt der Chor die Liturgie im Gottesdienst im Felsenkloster Geghard. Der Abt des Kloster umschreibt das wie folgt: »Der Gesang ist in besonderem Maße eine Möglichkeit, den Empfindungen und Erfahrungen unseres Seelenlebens Ausdruck zu verleihen. Hier hallen die Klänge des Ewigen und der Seele«.

Regelmäßig stellt der Geghard Chor die armenische Chormusik auch außerhalb des Landes vor. In den letzten Jahren trat er mehrfach im Partner-Kloster und (ebenfalls) Weltkulturdenkmal Lorsch in Südhessen auf, 2016 war er bei den Salzburger Festspielen zu Gast. Weitere Konzerte fanden in Frankreich, Polen, Weißrussland und im Libanon statt. Das Ensemble ist Preisträger zahlreicher Auszeichnungen, darunter der Grand Prix im Wettbewerb für Orthodoxe Musik 2010 und der erste Preis beim internationalen Wettbewerb »Hajnowka’s Days of Orthodox Music« in Polen.

Seit 2012 repräsentiert das Ensemble das Zentrum für armenische Sakralmusik des Kultusministeriums der Republik Armenien. Im Mittelpunkt des Repertoires stehen sowohl einstimmige liturgische Gesänge Armeniens als auch Arrangements des Komponisten Komitas Vardapet, außerdem geistliche Werke moderner armenischer Komponisten und Volkslieder.

Pressefoto

Hörprobe

Bleiben Sie informiert

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über die Veranstaltungen der Armenischen Kulturtage Stuttgart und anderer kultureller Veranstaltungen der Armenischen Gemeinde Baden-Württemberg e.V. Zum Bestellen des Newsletters melden Sie sich bitte mit Ihrer E-Mail-Adresse über das folgende Formular an. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Link, der Ihre E-Mail für unsere Newsletter freischaltet.

[mc4wp_form id="25419"]

Sie können sich jederzeit wieder von unserem Service abmelden.