Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

In Kooperation mit der Deutsch-Armenischen Gesellschaft.

Für die Beziehungen Armeniens mit deutschen und europäischen Institutionen bedeutete die Unterzeichnung von CEPA, dem Partnerschaftsabkommen zwischen der EU und Armenien, einen weiteren wichtigen Impuls, für den die „Samtene Revolution“ sehr gute Voraussetzungen geschaffen hat. Bei der Podiumsdiskussion gebt es um den Reformprozess in Armenien und das mögliche Zusammenspiel mit deutschen und europäischen Institutionen.

Podiumsteilnehmer:

Till Mansmann
MdB, FDP, Stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Südkaukasischen Parlamentariergruppe

Dr. Christoph Ploß
MdB, CDU/CSU, Länderberichterstatter Armenien der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Europaausschuss des Deutschen Bundestages

Dr. iur. Gurgen Petrossian
Vorsitzender der Deutsch-Armenischen Juristenvereinigung und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Straf- und Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Völkerrecht an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Dr. Andranik Aslanyan
Referent für Außen- und Sicherheitspolitik im Deutschen Bundestag, CDU/CSU, Manfred Grund MdB

Moderation:

Dr. Raffi Kantian
Vorsitzender der Deutsch-Armenischen Gesellschaft

Eintritt ist frei!