Lade Veranstaltungen

Monoaufführung: Narine Grigorian (Armenien)
Von Sara Nalbandyan und Narine Grigoryan

Im umkämpften Bergkarabach erhält eine Familie mit drei Kindern die Rettungschance für ein einziges Mitglied. Die Wahl fällt auf die kleine Narinka. Ein Platz im Helikopter nach Armenien ist allerdings unmöglich zu bekommen: Zu viele Verletzte, Behinderte, Alte und Kinder befinden sich im Bauch des Fluggeräts. Jeden Tag versucht der Großvater, das Mädchen zum Flugplatz zu bringen, immer wieder erfolglos. Und während er alles daran setzt, seiner Enkelin einen Platz im Helikopter zu besorgen, bleibt Narinka im Auto zurück, allein mit ihren Ängsten, Erinnerungen, Träumen. Die Vergangenheit bereitet ihr Freude, die Zukunft beunruhigt sie, die Gegenwart verläuft wie ein böses, schönes Märchen. Und der Held dieses Märchens ist ihr Vater, der in ein aserbaidschanisches Gefängnis verschleppt wurde …

MEINE FAMILIE IST IN MEINEM KOFFER basiert auf tatsächlichen Ereignissen in der Familiengeschichte der gefeierten und mit internationalen Auszeichnungen überhäuften armenischen Schauspielerin und Regisseurin Narine Grigoryan.

Narine Grigoryan Regie
Viktoria Riedo-Hovhannessian Bühne
Arthur Manukyan Musik

Sprache: Armenisch (mit deutschen Übertiteln)