Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

GEISTLICHE MUSIK AUS ARMENIEN
Vokalensemble Geghard (Armenien) / Anahit Papayan (Dirigentin)

In Kooperation mit der Stiftsmusik Stuttgart
im Rahmen der Stunde der Kirchenmusik

Dass aus dem Osten das Licht kommt, ist eine christliche Methapher. Bei dem Chor des Klosters Geghard darf man das wörtlich nehmen: Er kommt aus dem Osten und bringt Licht in die Seelen der Menschen. Der Chor des Lorscher Partnerklosters gehört zwischenzeitlich zu den technisch weltweit besten seines Genres. Die lange Liste der internationalen Auftritte und Erfolge zeigt, dass man längst von einem soliden internationalen Renommee dieses Ensembles sprechen kann.


Vorverkauf: Infostand in der Stiftskirche
(Mo-Do 10-19h, Fr-Sa 10-16h)

Abendkasse: freitags ab 18.30 Uhr.


Der Frauenchor des St. Geghard Klosters in Armenien wurde 2001 von der Sängerin und Dirigentin Anahit Papayan gegründet. Ihr Mann, der künstlerischer Leiter des Chores ist Prof. Mher Navoyan, Spezialist für mittelalterliche Musik am Yerevan Komitas State Conservatory.

Ziele des achtköpfigen Ensembles sind die Aufführung und Verbreitung armenischer geistlicher und folkloristischer Chormusik. Neben mittelalterlichen Liturgien, die die Sängerinnen regelmäßig im St. Geghard Kloster vortragen, tritt der Chor auch bei auf Konzertreisen auf, so wurden sie mehrmals vom Verein Kuratorium Weltkulturdenkmal Kloster Lorsch nach Deutschland eingeladen, wo andere Auftritte wie z. Bsp. im Rahmen der Armenischen Kulturtagen in Stuttgart folgten. Aber auch in Österreich und Frankreich waren sie zu Gast. 2010 gewann das Ensemble den Grand Prix im Wettbewerb für Orthodoxe Musik, “Kolozhski Blagovest”, in Weißrussland und wurde im selben Jahr mit dem ersten Preis beim internationalen Wettbewerb “Hajnowka’s Days of Orthodox Music” in Polen ausgezeichnet. Im November 2011 waren sie zu Gast bei den ersten “Sacrées Journées” in Straßburg.“ Danach folgten auftritte u.a. an:  “Des Voûtes celestas” (Sud-Vendee, France, 2011), “Armenian Cultural Week” (Stuttgart, Germany, 2011, 2012), “Musica Sacra International” (Marktoberdorf, Germany, 2012), “Al Bustan” (Beirut, Lebanon, 2013), “International Academy of Sacred Music” (St. Petersburg, Russia, 2014), “Music in Old Krakow” (Krakow, Poland, 2015), “Moscow Easter Festival” (Moscow, Russia, 2016), Salzburg Festival” (Salzburg, Austria, 2016).