Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

GEISTLICHES KONZERT

Artur Baghdasaryan (Bariton)
Edvin Galipyan (Orgel)

Mit Artur Bagdasaryan und Edwin Galip- treten zwei armenische Künstler auf, die in der Türkei leben. Sie präsentieren einen Dialog der Kulturen in einzigartiger Form. Zu Gehör kommen armenische Kirchenlieder von Alan Hovhannes, Aram Satyan, Parsegh Atmacayan, Yervand Yerkanyan und europäische Werke von Alessandro Stradella, J.S.Bach, Dietrich Buxtehude, Giulio Cacinni u.a.


Der in Istanbul geborener Armenier Artur Baghdasaryan begann seine musikalische Kariere im Alter von 7 Jahren in den armenischen Kirchenchören. 1996 gewinnt er den Wettbewerb Preis von Sirvard Karamanuk und beginnt sein Studium bei Ihr. 2001 wird er Student der Staatlichen Musikhochschule Komitas in Armenien, den er mit großem Erfolg 2006 als Magister, Konzertsänger und Musiklehrer absolviert. 2006 Gewinnt er den Sonderpreis des Tatevik Sazandaryan Wettbewerbs. 2007 wird er zum Gewinner des Panarmenischen Komitas Wettbewerbs. Seit 2007 leitet er ein Kinderchor in Istanbul. Zwischen 2010 und 2012 übernimmt er die Leitung des Kirchenchors der Armenischen Gemeinde in Hessen. Seit 2013 tritt er auf den internationalen Bühnen auf und ist ein gerngesehener Gast bei den renommierten panarmenischen Ereignissen.

Der in Istanbul geborener Armenier Diakon Edvin Galipyan beginnt seine musikalische Erziehung mit bereits 6 Jahren beim Hagob Teoqmedjyan und dann mit 8 Jahren beim Prof. Jirair Arslanyants.1991 ist er Student bei Prof. David Rowland. 1991 – 1993 gründet und leitet er die Chöre „Spitak“ und „Sahak-Mesrop“ in Holland. Dabei tritt er bei verschiedenen Veranstaltungen als Chordirigent und Organist auf. Nach dem er als Chordirigent in verschiedenen armenischen Kirchenchören Istanbuls seine Tätigkeit weiterführt, übernimmt er 2010 die Leitung des Chors „Armasch“ bei dem Armenischen Patriarchat. Seit dem gastrolliert er als Chorleiter und als Organist auf internationalen Bühnen. Mit dem Bariton Artur Baghdasaryan tritt er in Deutschland, in der Türkei und in Armenien auf.