Vom 13. – 23. Oktober 2016 begrüßen wir Sie zum sechsten Mal.
Ich war fremd, ihr habt mich aufgenommen!

Auch in diesem Jahr dürfen wir renommierte Künstler und Referenten aus Armenien, Deutschland und anderen Ländern als Gäste bei unseren Kulturtagen begrüßen. Jede und jeder von ihnen wird auf seine Art versuchen, der Botschaft der diesjährigen Armenischen Kulturtage Stuttgart gerecht zu werden. Allen Besuchern wünschen wir spannende, unterhaltsame Veranstaltungen und gewinnbringende Einblicke in einer der ältesten und faszinierendsten Kulturen des Ostens. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Pfr. Dr. Diradur Sardaryan
und Armenische Gemeinde Baden-Württemberg e.V.

  • karekin-bekdjianErzbischof Karekin Bekdjian

    Vom 13. Bis 23. Oktober 2016 finden die 6. Armenischen Kulturtage Stuttgart unter der Überschrift "Ich war fremd, ihr habt mich aufgenommen!" statt. Mit einem breitgefächerten, hochkarätigen Programm werden die Kulturtage auch in diesem Jahr die reiche armenische Kultur präsentieren und laden ein, in diese einzutauchen, sie kennenzulernen.

    Das Motto der Kulturtage passt treffend in die heutige Wirklichkeit. Wir sind sicher, dass die Armenischen Kulturtage in Stuttgart dazu beitragen werden, dass bestehende Ressentiments gegenüber dem Fremden abgebaut werden und die Integration gefördert wird.

    Als ein altes christliches Volk, welches die Erfahrungen der Flucht und Vertreibung immer wieder machen musste, sind wir Gott dankbar, für die neuen Möglichkeiten, die uns in unserer neuen Heimat geschenkt wurden. Wir waren fremde und wurden aufgenommen. Die Armenischen Kulturtage in Stuttgart sind ein Ausdruck dieser Dankbarkeit. Sie geben der Gesellschaft etwas von dem zurück, was unsere Kultur ausmacht, und zeugen davon, dass wir uns in unserer neuen Heimat wohl fühlen.

    Mit dieser Dankbarkeit spreche ich allen Organisatoren, Beteiligten und Unterstützern der 6. Armenischen Kulturtage in Stuttgart meine Anerkennung aus. Den Kulturtagen wünsche ich viele interessierte Besucher und fruchtbare Begegnungen.

    † Erzbischof Karekin Bekdjian
    Primas der Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland

  • 2016-8_werner-woelfleWerner Wölfle

    Seit fünf Jahren werden die interkulturellen Begegnungen in Stuttgart durch die Armenischen Kulturtage bereichert. Die heutige Republik Armenien ist 25 Jahre alt, aber ihre kulturelle Geschichte geht bis in die Antike zurück. Weder die traditionelle noch die zeitgenössische armenische Kultur sind hierzulande besonders bekannt. Im Zusammenhang mit der Armenien-Resolution des Bundestags wurde eine breitere Öffentlichkeit daran erinnert, dass Vertreibung, Flucht und Vernichtung ein bis heute prägendes Merkmal der armenischen Geschichte sind. Die Mehrzahl der Armenier lebt außerhalb ihres Herkunftslandes. Das kollektive Trauma ist somit auch Gegenstand der modernen armenischen Künstler, insbesondere in der Literatur und im Film.

    Kultur bietet die Möglichkeit jenseits der politischen Interessenskonflikte interkulturelle Begegnungen und somit Völkerverständigung zu fördern. Deshalb bin ich der Armenischen Gemeinde Baden-Württemberg dankbar, dass sie bereits zum sechsten Mal die Armenischen Kulturtage in Stuttgart organisiert, dieses Jahr unter dem aktuellen Motto: „Ich war fremd, ihr habt mich aufgenommen!“

    Ein armenisches Sprichwort besagt: „Berg und Berg kommen nicht zusammen, aber Mensch und Mensch.“ Ein anderes, wunderschönes für alle Kulturen Vorbild gebend: „Rosenduft verlangt man von Rosen und Menschlichkeit von Menschen.“ Unsere kulturell vielfältige Gesellschaft soll  eine solidarische sein, damit Eingewanderte und Geflüchtete bei uns eine neue Heimat finden. Damit ist auch die Verpflichtung verbunden, dass alle sich trotz unterschiedlicher Sichtweisen auf historische und politische Ereignisse gemeinsam für ein friedliches Zusammenleben hier und heute engagieren.

    Werner Wölfle Bürgermeister für Soziales und gesellschaftliche Integration

Programm

05
Oktober

FOTOAUSSTELLUNG

18:30 — 21:00
@ bibliorama – das bibelmuseum Stuttgart
Weiter lesen
13
Oktober

ERÖFFNUNG

19:00 — 20:30
@ Haus der Geschichte BW
Weiter lesen
14
Oktober

FÜHRUNG

13:00 — 15:00
@ bibliorama – das bibelmuseum Stuttgart
Weiter lesen
14
Oktober

KONZERT

20:30 — 22:00
@ Cafe SEBÜ Stuttgart
Weiter lesen

Über uns

Das Projekt

akts-logoDie breite Öffentlichkeit bekommt durch die Armenischen Kulturtage die Möglichkeit, einen Einblick in das Innenleben der Armenier zu gewinnen…

Die Gemeinde

akts-logo

Die Armenische Gemeinde Baden-Württemberg hat die Aufgabe, sich um die religiösen wie kulturellen Belange der armenische Christen in Baden-Württemberg zu kümmern…

Das Land

akts-logoArmenien, am Südrand des Kaukasusgebirges gelegen, ist das älteste christliche Land. Das Land hat eine bewegte Geschichte, die bis heute mit der frühen Christianisierung…

  • karekin-bekdjianErzbischof Karekin Bekdjian

    Die Armenischen Kulturtage in Stuttgart legen Zeugnis davon ab, dass die Samen unserer Bemühungen im Bereich der Identitätsbewahrung und Integration auf fruchtbarem Boden gelandet sind.

    Mögen diese Kulturtage zum Anlass der kulturellen Annäherung und des Austausches zwischen den Kulturen werden und dazu beitragen, neue Freundschaften und Kooperationen im kulturellen und künstlerischen Bereich zu schließen.
    S. E. Erzbischof Karekin Bekdjian,
    Primas der Diözese der Armenischen Kirche
     
  • Ashot Smbatyan

    Die Armenischen Kulturtage Stuttgart schlägt eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart und präsentiert die Vielfalt der armenischen Kultur.

    Die Kulturtage werden mehr und mehr zur direkten Begegnung und tragen somit zur weiteren Annäherung und auch zum Austausch zwischen den Völkern und hier insbesondere zwischen den Deutschen und den Armeniern bei. Ich wünsche Ihnen weiterhin Erfolg in Ihrer Arbeit.
    S.E. Ashot Smbatyan,
     Botschafter der Republik Armenien
  • winfried_kretschmannWinfried Kretschmann

    Mit den Armenischen Kulturtagen in Stuttgart soll der kulturelle Reichtum Armeniens präsentiert und gefeiert werden.

    Damit sind sie in Stuttgart und Baden-Württemberg richtig. Wir schätzen die Vielfalt in unserem Land und ich freue mich, dass mit den Armenischen Kulturtagen 2012 nun schon im zweiten Jahr in Folge die Möglichkeit besteht, die armenische Kultur näher kennenzulernen.
    Winfried Kretschmann,
     Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg